Virtueller Dialog: Network Monitoring & Anomalie Detection

Dienstag, 13. Oktober 2020

Firewall, NAC[1] und SIEM erleichtern die Erkennung und Abwehr von nicht autorisierten Zugriffen, wenn etwa ein Servicedienstleister gegen jede Absprache doch seinen Laptop per Kabel an das OT-Netzwerk anschließt, oder eine Malware versucht, „nach Hause zu telefonieren“.
Die Zugriffe [vermeintlich] autorisierter Netzteilnehmer (Insider, APT) stehen im Fokus von Anomalie Detection. Das beinhaltet weit mehr als den Zugriff auf Systeme außerhalb der normalen Arbeitszeit. APT manipulieren die Inhalte von Datenpaketen, was insbesondere bei Prozess- und Sicherheitssteuerungen fatale Folgen haben kann. Netzwerk Monitoring, verbunden mit Anomalie Detection, kann frühzeitig Hinweise auf Aktivitäten von staatlich unterstützen Cyber Akteueren liefern.

Im Virtuellen Dialog Network Monitoring stehen folgende Fragen im Mittelpunkt:

Ist Network Monitoring / Anomalie Detection relevant für meine Produktionsumgebung / mein Unternehmen?
Welche Anforderungen ergeben sich aus der EU-NIS Richtlinie und der KritisV?
Was ist normal? Wie aufwändig ist es den Normalzustand zu bestimmen?
Wie aufwändig ist es eine Anomalie zu erkennen?

Weitere Details folgen in Kürze.


5 Gründe für Ihre Teilnahme

  • Topaktuelles Thema
  • Praxisrelevante Informationen
  • Lebendiger Dialog und spannende Diskussionen
  • Direkt von ihrem Arbeitsplatz aus
  • Kompakt und auf den Punkt

 

Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben die Wahl: Buchen Sie die einzelne Veranstaltung oder werden Sie Teil der Community und nutzen Sie mit dem All Year Access alle Vorteile:
Zugang zu allen Events und Aufzeichnungen sowie den Ressourcen der Online Plattform das ganze Jahr über.

All Year Access

 

Der Ticket-Shop wird Ihnen nicht automatisch angezeigt? Hier kommen Sie zur Registrierung.