Pre-Conference Workshop: Hands-on Hacking

Termin: Montag, 18. September 2017, 14:00-19:00 Uhr

Workshopsprache: Deutsch

Referent: Prof. (FH) Dr. Klaus Gebeshuber

Gemeinsam werden folgende Inhalte bearbeitet:

  • Ziele, Motivation von Hackern
  • Grundlegende Schritte eines Cyber Angriffs
  • Angriffsmethoden von Hackern
  • Kali Linux – Vorstellung der Linux Distribution
  • Information Gathering – Vorstellung Google Hacking Database, Shodan, Maltego
  • Schutzmechanismen gegen Hacker-Angriffe
  • Hands-On – Basiswerkzeuge: wget, nmap, netcat, nikto, dirb, sqlmap
  • Hands-On – Software Exploitation:
    – Metasploit Framework, Öffentliche Exploit-Quellen: z.B. Exploit-Database
    – Angriff auf einen Windows PC durch Ausnutzung bekannter Applikationsschwächen
  • Hands-On – WEB-Hacking:
    – Angriff auf einen WEB-Server unter Linux
    – Directory Traversal, SQL-Injection, Local File Inclusion, Remote File Inclusion, Privilege Escalation

Teilnahmevorraussetzungen:

  • Vorkenntnisse:
    Grundlegende IT Kenntnisse, Netzwerk Grundkenntnisse, Linux Grundkenntnisse
  • Hardware Anforderungen:
    Laptop (Mindestanforderungen):– WLAN oder Netzwerkanschluss via Kabel– Installierter SSH-Client (z.B PuTTY)– WEB Browser– Benutzerberechtigung um die WLAN bzw. Netzwerkeinstellungen ändern zu dürfen
  • Optional:
    (Teilnehmer können auf ihrer lokalen KALI-Linux Installation arbeiten oder via SSH auf einer gemeinsamen Instanz)– KALI-Linux (VMWare-Image)
    – VMware Player
    – Netzwerkinterface im Bridged Mode konfiguriert

Im Kurs verpflichten Sie sich, die neu erworbenen Fähigkeiten nicht für rechtswidrige oder böswillige Angriffe zu verwenden und die Tools nicht zur Schädigung von Computersystemen einzusetzen.

Kosten: Bei Buchung eines Konferenztickets, können Sie für 275,- EUR (zzgl. USt.) am Workshop teilnehmen. Darin enthalten sind die Teilnahme am Workshop, Pausensnacks und Getränke.